corona

Rendi-Wagner appelliert: „Gehen Sie impfen, denn Impfen rettet Leben!“

Bild: SPÖ-Parlamentsklub/A. Knie

Unsere Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner ruft die österreichische Bevölkerung zum Impfen gegen Covid auf: „Schützen Sie sich!“ Die Schutzimpfungen der vergangenen Jahrzehnte haben gezeigt: Impfen verhindert schwere Erkrankungen und Todesfälle. Das ist auch das Ziel der Covid-Schutzimpfungen.

In einer gemeinsamen Pressekonferenz mit den Klubobleuten von ÖVP, Grünen und NEOS hat unsere Vorsitzende, Klubobfrau Pamela Rendi-Wagner die österreichische Bevölkerung zum Impfen gegen Covid aufgerufen: „Schützen Sie sich, gehen Sie impfen, denn Impfen rettet Leben!“ 10.900 Menschen sind seit Beginn der Corona-Pandemie an Covid verstorben. „Anders als zu Beginn der Pandemie haben wir jetzt ein wirksames Mittel dagegen, die Covid-Schutzimpfung“, so Rendi-Wagner.

Schutzimpfungen verhindern schwere Erkrankungen und Todesfälle

Dass Impfen schützt und Leben rettet, zeigen die erfolgreichen Impfprogramme und etablierten Schutzimpfungen etwa gegen Masern, Mumps und Röteln, Tetanus, Influenza oder FSME („Zeckenimpfung“). „Es ist eine Selbstverständlichkeit für mehr als 80 Prozent der Österreicher*innen, sich regelmäßig impfen zu lassen. Und bis zu 85 Prozent der Kinder werden gegen eine Vielzahl von Erkrankungen geimpft. Das ist der Grund, warum in Österreich in den letzten Jahrzehnten viele schwere Erkrankungen und tausende Todesfälle verhindert werden konnten.“

In den 1970ern etwa gab es noch keine FSME-Impfung, damals sind 800 Menschen jährlich schwer an FSME erkrankt, viele sind verstorben. Ab den 1980ern gab es eine Impfung. Es gibt so gut wie keine FSME-Fälle mehr in Intensivstationen. Und die Impfung gegen Kinderlähmung hat dazu geführt, dass diese Krankheit weltweit so gut wie ausgerottet ist. „Das sollte auch unser Ziel sein, wenn es um Covid geht: schwere Erkrankungen und Todesfälle zu verhindern“, betonte Rendi-Wagner.